Artikelformat

Winterschlaf…

Heu­te saß ich an Dei­nem Grab. Mir lie­fen das ers­te mal die Trä­nen, ohne das ich geheult hät­te. Wenn ich die Augen schlie­ße, dann sehe ich mich, wie ich im Boden ver­sin­ke, mich neben Dich lege und an Dich anschmie­ge. Ich will ein­fach mit Dir ein­schla­fen. Die unglaub­li­che Nähe und Ver­traut­heit spü­ren, die all die Jah­re ein­fach selbst­ver­ständ­lich war. Ich will mich ein­fach fal­len las­sen, und schla­fen. Das Leben scheint kei­nen Sinn mehr zu machen. Es gibt momen­tan nichts, was die­se unglaub­li­che Lee­re in mir fül­len könn­te.

Auch ver­öf­fent­licht unter: 15 Tage — Clau­di­as Darm­krebs Tage­buch

Magst Du den Arti­kel bewer­ten?

Es gibt noch kei­ne Bewer­tun­gen

Autor: Carsten Nichte

Hi. Ich bin Softwareentwickler, Kampfkunstlehrer, Fotograf, manchmal Autor und Betreiber dieses Blog. Hier dreht sich alles um Fotografie, Schreiben, die Kampfkunst WingTsun und den Rest meines Lebens. Ich wünsche dir viel Spaß, und auch besinnliche Momente auf meiner Webseite, und freue mich über jede Rückmeldung.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

:-D 
:thumb: 
:-) 
:-/ 
:-| 
:-( 
:suspect: 
:o 
8O 
;-) 
mehr...