Artikelformat

170 Tage ohne dich

Ich bin jetzt 170 Tage ohne dich auf dieser Welt. Derzeit geht es mir ganz gut. Ich vermisse dich noch jeden Tag, aber schmerzt nicht mehr so heftig, und ich habe Zukunftsperspektiven entwickelt, und mir kleine Ziele gesteckt – damit fülle ich langsam die Leere. Die ersten drei Monate waren so heftig, das ich fast daran gestorben wäre. Aber die Kontakte hier und woanders, und meine Schreibere haben einiges erträglich gemacht. Die Kur hat auch viel bewirkt.

Ein Ziel ist z.B., das ich mich wieder verlieben will. Ich suche jetzt schon – ohne wirklich zu suchen. Ich bin zwar noch nicht wirklich bereit dazu, aber alleine der Gedanke gibt mir Auftrieb, das ich nicht in der Trauer ertrinke, und er ermöglicht mir offen auf andere Menschen zu zugehen. Ich habe mir gerade über diesen Punkt viele Gedanken gemacht, und auch einiges hier darüber geschrieben… Dennoch bin ich auch heute nicht soweit, das ich den Alltag im Griff habe. Es ist immer noch umgekehrt. Mein Leben folgt momentan dem Wu wei Prinzip (was nicht das Schlechteste ist).

Ein anderes Ziel ist es Träume zu erfüllen. Deshalb eröffne ich gerade mit ein paar Freunden eine Kampfkunstschule.

Am 20. Februar hast Du Geburtstag. Das wird dann ein schwerer Tag für mich…

Magst Du den Artikel bewerten?

Bewertung 5 Sterne aus 2 Meinungen

Autor: Carsten Nichte

Hi. Ich bin Softwareentwickler, Kampfkunstlehrer, Fotograf, manchmal Autor und Betreiber dieses Blog. Hier dreht sich alles um Fotografie, Schreiben, die Kampfkunst WingTsun und den Rest meines Lebens. Ich wünsche dir viel Spaß, und auch besinnliche Momente auf meiner Webseite, und freue mich über jede Rückmeldung.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

:-D 
:thumb: 
:-) 
:-/ 
:-| 
:-( 
:suspect: 
:o 
8O 
;-) 
mehr...