Artikelformat

Der Weg

Zen bedeutet sein wahres Selbst zu verstehen. Was bin ich? – Das ist eine sehr wichtige Frage.

Um diese Erkenntnis zu erlangen ist es erst einmal notwendig, sich über seinen eigenen Weg klar zu werden. Wenn dein Weg klar ist, dann ist auch dein Leben klar.

Du musst nichts Verstehen oder Wissen, und es gibt nichts, an das Du dich halten musst. Löse dich von Richtig, oder Falsch. Zen bedeutet schlicht, gehe gerade, wisse nicht. Es bedeutet, wenn Du etwas tust, so tu es einfach. Folge ganz deiner Intuition, sei spontan. Leg alles ab – deine Meinungen, deine Bestimmung, deine Situation. Tu alles von Augenblick zu Augenblick. Versuche es immer wieder, ohne Unterlass. Dann ist dein Geist klar. Dann kannst Du wahrnehmen was ist, sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen, und klar denken. So erreichst du den Weg, die Wahrheit und das Leben, was nichts anderes bedeutet als von Augenblick zu Augenblick, vorbehaltlos und unbeeinflusst die richtige Situation, die richtige Beziehung, die richtige Funktion zu wahren, und ganz Du selbst zu sein.

Magst Du den Artikel bewerten?

Es gibt noch keine Bewertungen

Autor: Carsten Nichte

Hi. Ich bin Softwareentwickler, Kampfkunstlehrer, Fotograf, manchmal Autor und Betreiber dieses Blog. Hier dreht sich alles um Fotografie, Schreiben, die Kampfkunst WingTsun und den Rest meines Lebens. Ich wünsche dir viel Spaß, und auch besinnliche Momente auf meiner Webseite, und freue mich über jede Rückmeldung.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

:-D 
:thumb: 
:-) 
:-/ 
:-| 
:-( 
:suspect: 
:o 
8O 
;-) 
mehr...