Artikelformat

Erster Streetday 2012 in Köln

Die­ses Jahr habe ich mir ja unter ande­rem vor­ge­nom­men mich mit Stra­ßen­fo­to­gra­fie zu beschäf­ti­gen. Das ist eine Spiel­art der Foto­gra­fie die mich sehr fas­zi­niert, da sie unver­fälsch­te Ein­bli­cke in Situa­tio­nen, Zei­ten und Orte bie­tet. Sie hält all die­se klei­nen unwie­der­bring­li­chen, spon­ta­nen Momen­te als Zeit­zeug­nis­se fest, und doku­men­tiert so das Leben in den Stra­ßen unse­rer Zeit. Ges­tern war ich also das ers­te mal unter­wegs, und das sind eini­ge Impres­sio­nen vom Tag:

Was mich dar­an reizt ist der Umstand das alles in der Regel sehr schnell geht. Im Gewim­mel der Men­schen Situa­tio­nen, Geschich­ten, Struk­tu­ren zu ent­de­cken, um dann in Sekun­den­schnel­le das Foto zu kom­po­nie­ren und auf den Aus­lö­ser zu drü­cken. Heu­te war also mein ers­ter Kon­takt mit der Stra­ße, und mei­ne Haupt­auf­ga­be und ers­te Annä­he­rung an das The­ma war, über­haupt erst­mal irgend etwas wahr­zu­neh­men und zu sehen. Heu­te war alles mehr Cha­os und Intui­ti­on, denn plan­vol­les Vor­ge­hen — eine ein­zi­ge Reiz­über­flu­tung. Über das Jahr wer­de ich dann mal alle mög­li­chen Vor­ge­hens­wei­sen tes­ten, und schau­en mit wel­cher ich die bes­ten Ergeb­nis­se erhal­te — und ob das über­haupt „mein Ding“ ist. Es gibt ja auch noch eine Men­ge wich­ti­ger Aspek­te, die ich in die­sem ers­ten, spon­ta­nen Anlauf ver­nach­läs­sigt habe.

Beson­ders inspi­rie­rend fin­de ich in die­sem The­men­kreis momen­tan die fol­gen­den Foto­gra­fen:

und gene­rell, die Adres­sen www.street-photographers.com,  www.seconds2real.com , die  Flickr Grup­pe HCSP — OnTheStreet, www.burnmyeye.org, www.strange.rs,…

Ein sehr guter Arti­kel über die Situa­ti­on der Stre­et­pho­to­gra­phy in Deutsch­land.

Weitere Artikel der Serie

  1. Ers­ter Stre­et­day 2012 in Köln
  2. Kar­ne­val in der Schweiz
  3. Stre­et­day 03 in Köln
  4. Amphi Fes­ti­val 2012
  5. Pho­to­walk in Düs­sel­dorf

Magst Du den Arti­kel bewer­ten?

Es gibt noch kei­ne Bewer­tun­gen

Autor: Carsten Nichte

Hi. Ich bin Softwareentwickler, Kampfkunstlehrer, Fotograf, manchmal Autor und Betreiber dieses Blog. Hier dreht sich alles um Fotografie, Schreiben, die Kampfkunst WingTsun und den Rest meines Lebens. Ich wünsche dir viel Spaß, und auch besinnliche Momente auf meiner Webseite, und freue mich über jede Rückmeldung.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*

:-D 
:thumb: 
:-) 
:-/ 
:-| 
:-( 
:suspect: 
:o 
8O 
;-) 
mehr...