Artikelformat

Helmut Brands — ein Künstlerportrait in Progress

Momen­tan habe ich das Ver­gnü­gen für den Ber­gisch Glad­ba­cher Künst­ler Hel­mut Brands eine Bro­schü­re, bzw. ein klei­nes Werk­ver­zeich­nis zu erstel­len. Dazu set­zen wir sei­ne aktu­el­len Wer­ke, sowie eini­ge sei­ner älte­ren Kunst­wer­ke — dar­un­ter auch Gebrauchs­ge­gen­stän­de, Instal­la­tio­nen, diver­se Stree­tart und Pik­to­gram­me — foto­gra­fisch in Sze­ne. Ange­rei­chert wird das Gan­ze mit eini­gen Fotos aus sei­nem Archiv und Tex­ten, um sei­nen Wer­de­gang zu skiz­zie­ren. Neben­bei ver­su­che ich ihn ein wenig bei sei­ner Arbeit zu por­trai­tie­ren. Hel­mut Brands lässt sich nicht in ein Sche­ma pres­sen. Er ist vie­les: Stree­tar­tist, Kunst­hand­wer­ker, „Schrott­ver­ed­ler“, ger­ne mal pro­vo­kant, manch­mal pla­ka­tiv, aber immer mit Hin­ter­sinn und für Über­ra­schun­gen gut. Ein paar sei­ner Arbei­ten könnt ihr hier sehen:

Der Mensch steht im Mit­tel­punkt sei­ner klei­nen bis lebens­gro­ßen Arbei­ten, die krea­tiv, spie­le­risch und expe­ri­men­tell aus Stahl, Holz und unter­schied­lichs­ten Fund­stü­cken ent­ste­hen. Durch die Kom­bi­na­ti­on von ros­ten­den und zer­fal­len­den Ele­men­ten, die auch nach Abschluss des künst­le­ri­schen Pro­zes­ses das Objekt ver­än­dern weist Brands auf die Ver­gäng­lich­keit aller Din­ge hin.

Er lädt den Betrach­ter dazu ein sei­ne Umwelt zu reflek­tie­ren, um sie viel­leicht mit ande­ren Augen zu betrach­ten.

Magst Du den Arti­kel bewer­ten?

Es gibt noch kei­ne Bewer­tun­gen

Autor: Carsten Nichte

Hi. Ich bin Softwareentwickler, Kampfkunstlehrer, Fotograf, manchmal Autor und Betreiber dieses Blog. Hier dreht sich alles um Fotografie, Schreiben, die Kampfkunst WingTsun und den Rest meines Lebens. Ich wünsche dir viel Spaß, und auch besinnliche Momente auf meiner Webseite, und freue mich über jede Rückmeldung.

Kommentare sind geschlossen.