Permalink

Schachtelträume

Die Galerie enthält 4 Bilder

Wie ist das mit den Träu­men und Sehn­süch­ten? Jetzt leben, oder ver­ta­gen? Lie­ber erst­mal sam­meln, in Schach­teln ste­cken, und fein säu­ber­lich unterm Bett gesta­pelt? Viel­leicht hole ich sie spä­ter mal irgend­wann raus. Jetzt gibt es ande­re Sachen: Die Kin­der, die Arbeit. Es gibt 1000 Grün­de mei­ne Träu­me gera­de jetzt nicht zu leben. Du nennst das Aus­re­den? Ich nen­ne es Ver­ant­wor­tung!

So ein Traum der ist ja aus­ser­dem schön, solan­ge er ein Traum bleibt. In Wirk­lich­keit brin­gen rea­li­sier­te Träu­me immer Ver­än­de­run­gen mit sich… kön­nen ja auch unbe­quem sein, anstren­gend oder schmerz­haft. Das birgt die Gefahr der Ent­zau­be­rung. Viel­leicht ist es ja bes­ser so wie es jetzt ist, und nach­her kom­me ich nicht mehr zurück in mein altes beque­mes Leben. Dann lie­ber hier ver­har­ren und ab und zu davon träu­men.
Alle Bil­der anschau­en →

Permalink

Pure Melek

Die Galerie enthält 8 Bilder

Kalt war es, aber lus­tig. :-)