Permalink

Bin gerade beeindruckt: Die maximal erreichbare Taktfrequenz des Gehirns liegt wohl bei ca. zehn hoch sechzehn Rechenoperationen pro Sekunde. Diese Frequenz erreicht man zum Beispiel in besonders kreativen Momenten, wenn so ziemlich alle Bereiche des Gehirns auf Vollast laufen. Dennoch ist das ne ziemlich abstrakte Zahl, ausgeschrieben: 10.000.000.000.000.000, oder 10 Billiarden. Das entspricht, in Entfernung ausgedrückt, ungefähr einem Lichjahr – der Entferung die das Licht in einem Jahr zurücklegt. Die Dimensionen verdeutlicht dieser kleine Film aus den 70ern: Zehn hoch (1977), von Charles und Ray Eames.

Hier eine moderne Version:
http://www.youtube.com/watch?v=ExqoBNEwJb8

http://de.wikipedia.org/wiki/Gehirn
http://www.gubi.li/10hoch/10-hoch-16/index.html

Permalink

Die Fußball-WM in Südafrika läuft in vollen Touren. Es ist wie immer ein großes Fußballfest, aber irgend etwas ist dieses Jahr anders. Ein allgegenwärtiges Summen wie im Bienenstock: Vuvuzelas. Diese Instrumente aus Plastik entstammen nicht etwa der traditionellen, afrikanischen Kultur, sondern sind ein in den 1990ern erfundenes, und in China gefertigtes Massenprodukt. Mittlerweile wird dieses ewig nervend, eintönige Dauergetröte, das sämtlich Stimmung niederringt, und jeden Dialog erstickt, in Fernsehen und Radio durch aufwändige technische Maßnahmen so gut es geht unterdrückt. Das folgende Video-Fundstück passt deshalb ganz gut: http://www.youtube.com/watch?v=7B2LPxggvqY

Seite 8 von 24« Erste...45678910111213...20...Letzte »