Permalink

Letz­tens dreh­te sich bei einem Fami­li­en­tref­fen ein Gesprächs­the­ma um Kon­sum, und Kos­ten der Pro­duk­te. Mein Ein­wand, das die Prei­se nicht die tat­säch­li­chen Kos­ten des Pro­duk­tes wider­spie­geln, wur­de mit der Bemer­kung „Ist mir doch egal. Haupt­sa­che ich kann bil­lig kau­fen“ weg­ge­fegt.  :-/ …so ne Ein­stel­lung geht mal gar nicht! Ich hal­te das für ziem­lich ego­is­tisch, denn irgend­wo auf der Welt zahlt jemand den Preis dafür…

Der wah­re Preis unse­rer Pro­duk­te steht nicht auf dem Preis­schild der Ver­pa­ckung. Das in Lehr­bü­chern ste­hen­de ein­fa­che, linea­re Model der Mate­ri­al­wirt­schaft von der Roh­stoff­ge­win­nung, über die Pro­duk­ti­on, den Ver­trieb, bis zum Kon­sum, und letzt­lich die Ent­sor­gung greift zu kurz, und ver­schweigt wich­ti­ge Ein­fluss­fak­to­ren, und die wah­ren Pro­fi­teu­re. Es gibt aber ein span­nen­des, sehr erhel­len­des Video zum The­ma…

Sto­ry of Stuff — Ger­man from UTOPIA AG on Vimeo.

Die ame­ri­ka­ni­sche Akti­vis­tin und Mode­ra­to­rin Annie Leo­nard hilft mit ihrem Video „The Sto­ry of Stuff“, den kom­plet­ten Kon­sum­kreis­lauf und die damit tat­säch­lich ver­bun­de­nen sozia­len und öko­lo­gi­schen Fol­gen zu ver­ste­hen… http://www.utopia.de/magazin/the-story-of-stuff 

Permalink

Spiegelweisheiten…

Wo immer sich Men­schen begeg­nen, reagie­ren sie auf­ein­an­der, und beein­flus­sen sich gegen­sei­tig. Der eine spie­gelt das Ver­hal­ten, und Auf­tre­ten des ande­ren auf ganz unter­schied­lich Wei­se, und das löst ver­schie­dens­te Gefüh­le und Reak­tio­nen bei bei­den aus. Die­se Spie­ge­lung ist wich­tig in … Wei­ter­le­sen

Permalink

Clau­di­as FAP Darm­krebs Tage­buch hat mal wie­der eine grö­ße­re Aktua­li­sie­rung erfah­ren. Es umfasst auf über 200 Sei­ten, und mit über 108 Abbil­dun­gen, ihre Lebens und Lei­dens­ge­schich­te bis zu ihrem Tod, und dar­über hin­aus mei­ne Trau­er­ver­ar­bei­tung. Es ist natür­lich immer noch nicht fer­tig, kommt der Fer­tig­stel­lung aber immer näher.

Permalink

Das neu­es­te Update des Darm­krebs Tage­bu­ches wur­de nötig, da Open Office mit der Grö­ße des Doku­men­tes nicht mehr klar kam. Die neue Ver­si­on basiert auf dem sehr genia­len LaTeX mit hyper­ref packa­ge. Die Quell­da­tei, vor­mals über 3MB groß, hat jetzt nur noch 400kB. Ich habe es aber auch inhalt­lich erwei­tert. Es gibt neue Fotos, außer­dem hab ich die Gedan­ken­split­ter und Kon­do­len­zen aktua­li­siert.

Permalink

Ist es an der Zeit loszulassen?

Du lebst dei­ne Trau­er auch heu­te, nach über zwei Jah­ren, noch sehr inten­siv. Ist es nicht Zeit los­zu­las­sen… oder los­las­sen zu üben, bevor Depres­sio­nen dein stän­di­ger Beglei­ter wer­den? Es ist nicht so wie es scheint. Los­las­sen, bzw. „los­las­sen üben“ brau­che … Wei­ter­le­sen

Seite 9 von 24« Erste...567891011121314...20...Letzte »