Permalink

WingTsun Fotoshooting in Overath


Am Sonn­tag war gro­ßer Action Foto­tag im Wing­T­sun Kampf­kunst­zen­trum Over­ath. Gegen 13 Uhr ging es los, Wei­ter­le­sen →

Permalink

Das Jahr ist ja nun fast rum, und wie immer blickt man um die­se Zeit tra­di­tio­nell ger­ne zurück und auch nach vor­ne und macht sich Gedan­ken dar­über was man in den kom­men­den 12 Mona­ten ger­ne ver­än­dern möch­te, oder auch nicht. Ich hab nun schon einen Hau­fen Ide­en und Plä­ne, und gro­ße Her­aus­for­de­run­gen erwar­ten mich, und mei­ne Jungs. Es wird ne ziem­lich inten­si­ve Zeit wer­den. Manch­mal ist es hilf­reich einen der vie­len schö­nen — manch­mal auch kit­schi­gen — Tex­te her­zu­neh­men, die die­se ein­fa­chen und fun­da­men­ta­len Din­ge des Lebens so schön beschrei­ben, um sie einem wie­der­mal mehr ins Bewusst­sein zu rufen. Nad­ja, eine lie­be Freun­din, hat mir heu­te die­sen Text geschickt, und irgend­wie will ich das auch wol­len so wie es da steht :yes:

Von der Son­ne ler­nen zu wär­men,
von den Wol­ken ler­nen leicht zu schwe­ben,
vom Wind ler­nen Anstö­ße zu geben,
von den Vögeln ler­nen Höhe zu gewin­nen,
von den Bäu­men ler­nen stand­haft zu sein.
  Wei­ter­le­sen →

Permalink

WT-Schule: Weihnachtsferien

Das letz­te Trai­ning für die­ses Jahr war heu­te, Don­ners­tag den 22.12.2011. Das ers­te Trai­ning im neu­en Jahr beginnt am Diens­tag, den 03.01.2012.
Wir bedan­ken uns wie immer für das tol­le ver­gan­gene Wing­T­sun Jahr, und freu­en uns auch im kom­men­den Jahr wie­der auf vie­le gemein­same Akti­vi­tä­ten mit euch. Bis dahin wün­schen wir euch eine besinn­li­che Weih­nachts­zeit, und einen guten Rutsch ins neue Jahr. :thumb:

Euer Team der Kampf­kunst­schule Ref­rath.

Permalink

Die Weihnachtsverschwörung

Bald isses wie­der soweit, und ich hab schon mal — oder bes­ser: mal wie­der — mei­ne Agen­ten los­ge­schickt, das Geheim­nis von Weih­nach­ten end­gül­tig zu lüf­ten. Dabei sind erst­ma­lig eini­ge spek­ta­ku­lä­re Fotos von geheim­nis­vol­len, zip­fel­müt­zi­gen Krea­tu­ren gelun­gen die dem Yeti gleich nur dann auf­tau­chen wenn man nicht hin­schaut, und die ver­mut­lich in direk­ten Zusam­men­hang mit dem dicken, weiß­bär­ti­gen und rot bemän­tel­ten Herrn ste­hen. :-D Ich blei­be dran!

Ich wün­sche euch allen ne schö­ne Advents­zeit!

Euer Mr. X

Permalink

Ausstellung Das Bildnis — „Restarbeiten“

Heu­te war es soweit, und die Aus­stel­lung hat pünkt­lich um 11:00 Uhr ihre Pfor­ten eröff­net. Das ist mei­ne ers­te gro­ße Aus­stel­lung, und ich bin froh, das ich nur eine Neben­rol­le spie­len darf. Ich hät­te im Vor­feld nicht gedacht wie viel Arbeit und Herz in einer sol­chen Ver­an­stal­tung steckt. Aber viel­leicht war das auch kei­ne nor­ma­le Aus­stel­lung, denn wir haben erst vor knapp 14 Tagen damit begon­nen die Räu­me voll­stän­dig zu ent­ker­nen und zu  reno­vie­ren, sowie eine Beleuch­tung ein­zu­bau­en, um so eine Werk­stät­te in Aus­stel­lungs­raum zu ver­wan­deln. Neben­bei muss­ten Pla­ka­te, und Ein­la­dungs­kar­ten ent­wor­fen und gedruckt und auf den Weg gebracht, sowie ein Rah­men­pro­gramm ent­wi­ckelt wer­den. Bis zuletzt wur­de gema­lert, Leis­ten auf­ge­hängt, Plas­ti­ken posi­tio­niert, Fotos aus­ge­sucht gedruckt und beschnit­ten, an Tex­ten und Geschich­ten gefeilt, und um das Gesamt­kon­zept gerun­gen. Die gan­ze letz­te Nacht hin­durch haben wir — beglei­tet durch klei­ne und gro­ße Kata­stro­phen — das Licht gesetzt, geräumt, genäht, geputzt  und letz­te Hand an 1000 Klei­nig­kei­ten gelegt. Knapp 12 Leu­te waren in ihrer Frei­zeit dar­an betei­ligt das alles auf die Bei­ne zu stel­len. Hat rie­sig Spaß gemacht :thumb: Hier gibt’s hau­fen­wei­se foto­gra­fi­sche Impres­sio­nen, und ganz unten noch einen wich­ti­gen Ter­min:


Wei­ter­le­sen →