Permalink

Der 6. Jahrestag – jederZeit

Heute ist der 6. Jahrestag. Wie immer ist diese Zeit ganz besonders. Den heutigen Abend haben wir damit verbracht uns Fotos anzuschauen und Erinnerungen auszutauschen. Die Distanz wird von Jahr zu Jahr größer, aber die Veränderungen bleiben für alle Zeiten spürbar. Dieses Fundstück bringt das für mich passend zum Ausdruck: „Some Moments“ von Botany Bay…

Einen Artikel habe ich für heute nicht vorbereitet. Es ist nicht so das mir nichts eingefallen ist, ich habe nur diesmal keinen Weg gefunden all die unterschiedlichen Gedanken in meinem Kopf zu einem Text zu verschmelzen. Statt dessen habe ich versucht ein paar Projekte zum Abschluss zu bringen:

Es gibt ist eine aktualisierte, erweiterte Fassung des Darmkrebstagebuches, das nun ein neues Layout aber weniger Fotos enthält. Begleitend dazu erstelle ich deshalb gerade ein umfangreiches Fotobuch, das allerdings noch nicht ganz fertig ist. In ein paar Wochen reiche ich es nach. :-)

Ausserdem gibt es eine Zwischenversion der Gezeitenströme, das ja immer noch in der Entstehung ist. Die Texte befinden sich jetzt schon in der finalen Reihenfolge, und auch das Format des Buches wird wohl so bleiben, an dem Konzept für die Fotografien feile ich immer noch, sodass die bisher enthaltenen Fotos nach wie vor als temporäre Platzhalter betrachtet werden dürfen.

Damit dieser Artikel nicht allzu dünn ausfällt gibt es heute die kurze Geschichte „jederZeit“. Sie ist Teil der Gezeitenströme, und auch wenn es nur eine Geschichte ist so hat sie doch irgendwie mit allem anderen zu tun:

Permalink

Amphi Festival 2013

Heute ist es wieder soweit. Der Samstag beginnt mit Sonne, sattem Sound, und mit kräftig abfeiern auf dem Amphi Festival 2013 in Köln! Hier mal flott ein paar Fotos vom Tag. Der Rest folgt später, und morgen ist ja auch noch ein Tag…. 8)

Amphi Festival 2013

Morgen ist heute schon gestern

Nachtrag! So, das Amphi ist für mich vorbei. Es ist jetzt Sonntagabend 22:00 und langsam kühlt es ab. Menschen die mich jetzt fragen wie das Amphi denn nun war war würde ich erstmal sprachlos anschauen. Eigentlich war es unbeschreiblich, wieder einmal. Stimmung von A bis Z wie zappeln… Ich glaube ich muss erstmal ne Nacht drüber schlafen, und den Kopf wieder klar bekommen. Momentan vibrieren noch die Bässe, und die Riffs schwingen in mir nach. Tanzen und Feiern, alte und neue Freunde treffen… fotografieren. Das ist für mich Amphi: Die Musik die Menschen und die Energie. Schatten suchen auch, denn die Sonne brannte unentwegt von oben. Ich hab heute auch Gebrauch von der Dusche am Eingangsbereich gemacht unter die ich mich samt Fotoapparat gestellt hab, so heiß war das. Diesmal gibt’s nur wenig Fotos – ungewöhnlicher Weise die Meisten entgegen meiner Vorliebe in Hochformat, aber ich liebe jedes Einzelne:

Amphi Festival 2013 Amphi Festival 2013 Amphi Festival 2013

Hier geht es zum Fotoalbum mit den restlichen Fotos: Fotoalbum Amphi Festival 2013… (40 Fotos)

Es gilt wie immer: Wer sein Foto möchte, der kontaktiere mich bitte. Über jedem Foto steht eine Fotonummer, die ihr mir am Besten per Mail mitteilt, und ich schicke euch dann das Foto oder die Fotos zu. Wer sein Foto hier nicht sehen möchte, der gebe mir bitte auch kurz Bescheid, dann nehme ich es aus dem Album.

Viel Spaß beim anschauen, und ich freu mich über Feedback!
Ps. Wer Facebook bevorzugt, kann auch hier schauen und mit mir in Kontakt treten: Fotoalbum bei Facebook, oder er schaut bei www.flickr.com vorbei.

Permalink

Projektwoche am Gymnasium Herkenrath

Überall in den Schulen finden ja gerade die alljährlichen Projektwochen statt. Ich habe eins dieser Projekte am Gymnasium in Herkenrath quasi ehrenamtlich ein wenig mit dem Fotoapparat begleitet und den Verlauf der Aktion dokumentiert. Dabei sind rund 500 Fotografien entstanden. Wie das meine Art ist sind darunter auch sehr viele schicke Portraits für die mir allerdings keine Freigaben der Erziehungsberechtigten vorliegen, weshalb ich sie hier nicht zeige :P Deshalb gibts hier nur einen kleinen Eindruck weitestgehend ohne die beteiligten Schüler.

projektwoche-gymnasium-herkenrath-007

projektwoche-gymnasium-herkenrath-006

Durchgeführt wurde die Projektwoche nun schon im zweiten Jahr im Atelier von Tanja Lehmann. Ihre Aufgabe war es 8 interessierten Schülern die hohe Kunst des Portraitmodellierens nahe zu bringen. Zunächst wurde in Ton modelliert, dann daraus eine Form aus Gips gebaut die letztlich mit Gips ausgegossen wurde. Danach befreiten die Schüler den Guss mit Hammer und Meißel aus der Form. Der fertige Gipskopf wurde schließlich weiter bearbeitet und letztlich patiniert.

projektwoche-gymnasium-herkenrath-005

Diesmal lernten die Schüler auch mit Enttäuschungen und Fehlern positiv umzugehen, denn es ging zum Beispiel einiges beim Giessen schief: Undichte Formen, abgebrochene Nasen, Hälse und Kinnpartien. Aber auch Kursleiterin Tanja Lehmann wurde vor neue Herausforderungen gestellt. Um die normalerweise Wochen dauernde Trocknung der Gipsportraits abzukürzen lief über Nacht erstmalig ein Trocknungsofen. Viel Zeit wendeten alle Beteiligten immer wieder fürs Aufräumen und Putzen auf… zur großen Freude aller… ;-) Man glaubt gar nicht wieviel Matsch, Staub und Schutt bei einem solchen Projekt anfällt wenn man es nicht selber erlebt hat.

projektwoche-gymnasium-herkenrath-004

projektwoche-gymnasium-herkenrath-003

Am Ende des letzten anstrengenden langen Tages wurde die Ausstellung geplant und heute Morgen aufgebaut. Für die Präsentation der Ergebnisse gab es nicht viel Spielraum, das Konzept hatte sich den vorgegebenen Möglichkeiten unter zu ordnen. Die Ausleuchtung der Exponate fiel zum Beispiel – anders als beim letzten mal – vollständig unter den Tisch.

projektwoche-gymnasium-herkenrath-002

Wer die Fotos von heute haben möchte sende mir bitte über das Kontaktformular ne kurze Nachricht. Ich schicke dann den Link zum herunterladen per Mail zu.

Permalink

Der WDR zu Gast in Bergisch Gladbach

Die Galerie enthält 32 Bilder

Ich hab heute morgen erst mitbekommen das in Bergisch Gladbach der WDR zu Besuch war. Eigentlich hatte ich seit Mittag heftige Migräne und wollte Nachmittags eine ruhige Kugel schieben – vollgedonnert mit Kopfschmerztabletten. Dann hab ich mich aber doch aufgerafft, schließlich fand die Aktion nur ein paar Schritte von meiner Wohnung statt, und das Wetter war so schön. Im Angebot waren Konzerte, Reportagen und anderes Lifeprogramm für Erwachsene und Kinder. Es gab Technik zu bestaunen und die ein oder andere „Prominenz“ aus der Welt des WDR. Mit Kopfschmerzen war der Spaß allerdings sehr begrenzt, ich nur bedingt aufnahmefähig, und somit hab ich nicht alles mit bekommen. Dennoch, hier sind ein paar Impressionen (click zum vergrößern):

Wie immer: Wer sein Bild hier nicht sehen will gibt kurz Bescheid, ich entferne es dann. Wer sein Bild haben mag kontaktiert mich auch, und ich schicke es dann per Mail zu – kost nix. :-)

Permalink

Das war ne tolle Hochzeit! Geniales Wetter, ne rekordverdächtige Menge an gut gelaunten Gästen, Musik und Gesang auf der Wasserburg Geretzhoven. Liebe Kerstin, lieber Henrik, es hat mir Spaß gemacht bei euch zu sein und euch den ganzen langen Tag zu begleiten.
Kerstin & Henrik

Seite 3 von 4712345678910...2025303540...Letzte »