Permalink

Der 6. Jahrestag — jederZeit

Heu­te ist der 6. Jah­res­tag. Wie immer ist die­se Zeit ganz beson­ders. Den heu­ti­gen Abend haben wir damit ver­bracht uns Fotos anzu­schau­en und Erin­ne­run­gen aus­zu­tau­schen. Die Distanz wird von Jahr zu Jahr grö­ßer, aber die Ver­än­de­run­gen blei­ben für alle Zei­ten spür­bar. Die­ses Fund­stück bringt das für mich pas­send zum Aus­druck: „Some Moments“ von Bota­ny Bay…

Einen Arti­kel habe ich für heu­te nicht vor­be­rei­tet. Es ist nicht so das mir nichts ein­ge­fal­len ist, ich habe nur dies­mal kei­nen Weg gefun­den all die unter­schied­li­chen Gedan­ken in mei­nem Kopf zu einem Text zu ver­schmel­zen. Statt des­sen habe ich ver­sucht ein paar Pro­jek­te zum Abschluss zu brin­gen:

Es gibt ist eine aktua­li­sier­te, erwei­ter­te Fas­sung des Darm­krebs­ta­ge­bu­ches, das nun ein neu­es Lay­out aber weni­ger Fotos ent­hält. Beglei­tend dazu erstel­le ich des­halb gera­de ein umfang­rei­ches Foto­buch, das aller­dings noch nicht ganz fer­tig ist. In ein paar Wochen rei­che ich es nach. :-)

Aus­ser­dem gibt es eine Zwi­schen­ver­si­on der Gezei­ten­strö­me, das ja immer noch in der Ent­ste­hung ist. Die Tex­te befin­den sich jetzt schon in der fina­len Rei­hen­fol­ge, und auch das For­mat des Buches wird wohl so blei­ben, an dem Kon­zept für die Foto­gra­fi­en fei­le ich immer noch, sodass die bis­her ent­hal­te­nen Fotos nach wie vor als tem­po­rä­re Platz­hal­ter betrach­tet wer­den dür­fen.

Damit die­ser Arti­kel nicht all­zu dünn aus­fällt gibt es heu­te die kur­ze Geschich­te „jeder­Zeit“. Sie ist Teil der Gezei­ten­strö­me, und auch wenn es nur eine Geschich­te ist so hat sie doch irgend­wie mit allem ande­ren zu tun:

Permalink

Amphi Festival 2013

Heu­te ist es wie­der soweit. Der Sams­tag beginnt mit Son­ne, sat­tem Sound, und mit kräf­tig abfei­ern auf dem Amphi Fes­ti­val 2013 in Köln! Hier mal flott ein paar Fotos vom Tag. Der Rest folgt spä­ter, und mor­gen ist ja auch noch ein Tag.… 8)

Amphi Festival 2013

Morgen ist heute schon gestern

Nach­trag! So, das Amphi ist für mich vor­bei. Es ist jetzt Sonn­tag­abend 22:00 und lang­sam kühlt es ab. Men­schen die mich jetzt fra­gen wie das Amphi denn nun war war wür­de ich erst­mal sprach­los anschau­en. Eigent­lich war es unbe­schreib­lich, wie­der ein­mal. Stim­mung von A bis Z wie zap­peln… Ich glau­be ich muss erst­mal ne Nacht drü­ber schla­fen, und den Kopf wie­der klar bekom­men. Momen­tan vibrie­ren noch die Bäs­se, und die Riffs schwin­gen in mir nach. Tan­zen und Fei­ern, alte und neue Freun­de tref­fen… foto­gra­fie­ren. Das ist für mich Amphi: Die Musik die Men­schen und die Ener­gie. Schat­ten suchen auch, denn die Son­ne brann­te unent­wegt von oben. Ich hab heu­te auch Gebrauch von der Dusche am Ein­gangs­be­reich gemacht unter die ich mich samt Foto­ap­pa­rat gestellt hab, so heiß war das. Dies­mal gibt’s nur wenig Fotos — unge­wöhn­li­cher Wei­se die Meis­ten ent­ge­gen mei­ner Vor­lie­be in Hoch­for­mat, aber ich lie­be jedes Ein­zel­ne:

Amphi Festival 2013 Amphi Festival 2013 Amphi Festival 2013

Hier geht es zum Foto­al­bum mit den rest­li­chen Fotos: Foto­al­bum Amphi Fes­ti­val 2013… (40 Fotos)

Es gilt wie immer: Wer sein Foto möch­te, der kon­tak­tie­re mich bit­te. Über jedem Foto steht eine Foto­num­mer, die ihr mir am Bes­ten per Mail mit­teilt, und ich schi­cke euch dann das Foto oder die Fotos zu. Wer sein Foto hier nicht sehen möch­te, der gebe mir bit­te auch kurz Bescheid, dann neh­me ich es aus dem Album.

Viel Spaß beim anschau­en, und ich freu mich über Feed­back!
Ps. Wer Face­book bevor­zugt, kann auch hier schau­en und mit mir in Kon­takt tre­ten: Foto­al­bum bei Face­book, oder er schaut bei www.flickr.com vor­bei.

Permalink

Projektwoche am Gymnasium Herkenrath

Über­all in den Schu­len fin­den ja gera­de die all­jähr­li­chen Pro­jekt­wo­chen statt. Ich habe eins die­ser Pro­jek­te am Gym­na­si­um in Her­ken­rath qua­si ehren­amt­lich ein wenig mit dem Foto­ap­pa­rat beglei­tet und den Ver­lauf der Akti­on doku­men­tiert. Dabei sind rund 500 Foto­gra­fi­en ent­stan­den. Wie das mei­ne Art ist sind dar­un­ter auch sehr vie­le schi­cke Por­traits für die mir aller­dings kei­ne Frei­ga­ben der Erzie­hungs­be­rech­tig­ten vor­lie­gen, wes­halb ich sie hier nicht zei­ge :P Des­halb gibts hier nur einen klei­nen Ein­druck wei­test­ge­hend ohne die betei­lig­ten Schü­ler.

projektwoche-gymnasium-herkenrath-007

projektwoche-gymnasium-herkenrath-006

Durch­ge­führt wur­de die Pro­jekt­wo­che nun schon im zwei­ten Jahr im Ate­lier von Tan­ja Leh­mann. Ihre Auf­ga­be war es 8 inter­es­sier­ten Schü­lern die hohe Kunst des Por­traitmo­del­lie­rens nahe zu brin­gen. Zunächst wur­de in Ton model­liert, dann dar­aus eine Form aus Gips gebaut die letzt­lich mit Gips aus­ge­gos­sen wur­de. Danach befrei­ten die Schü­ler den Guss mit Ham­mer und Mei­ßel aus der Form. Der fer­ti­ge Gips­kopf wur­de schließ­lich wei­ter bear­bei­tet und letzt­lich pati­niert.

projektwoche-gymnasium-herkenrath-005

Dies­mal lern­ten die Schü­ler auch mit Ent­täu­schun­gen und Feh­lern posi­tiv umzu­ge­hen, denn es ging zum Bei­spiel eini­ges beim Gies­sen schief: Undich­te For­men, abge­bro­che­ne Nasen, Häl­se und Kinn­par­ti­en. Aber auch Kurs­lei­te­rin Tan­ja Leh­mann wur­de vor neue Her­aus­for­de­run­gen gestellt. Um die nor­ma­ler­wei­se Wochen dau­ern­de Trock­nung der Gips­por­traits abzu­kür­zen lief über Nacht erst­ma­lig ein Trock­nungs­ofen. Viel Zeit wen­de­ten alle Betei­lig­ten immer wie­der fürs Auf­räu­men und Put­zen auf… zur gro­ßen Freu­de aller… ;-) Man glaubt gar nicht wie­viel Matsch, Staub und Schutt bei einem sol­chen Pro­jekt anfällt wenn man es nicht sel­ber erlebt hat.

projektwoche-gymnasium-herkenrath-004

projektwoche-gymnasium-herkenrath-003

Am Ende des letz­ten anstren­gen­den lan­gen Tages wur­de die Aus­stel­lung geplant und heu­te Mor­gen auf­ge­baut. Für die Prä­sen­ta­ti­on der Ergeb­nis­se gab es nicht viel Spiel­raum, das Kon­zept hat­te sich den vor­ge­ge­be­nen Mög­lich­kei­ten unter zu ord­nen. Die Aus­leuch­tung der Expo­na­te fiel zum Bei­spiel — anders als beim letz­ten mal — voll­stän­dig unter den Tisch.

projektwoche-gymnasium-herkenrath-002

Wer die Fotos von heu­te haben möch­te sen­de mir bit­te über das Kon­takt­for­mu­lar ne kur­ze Nach­richt. Ich schi­cke dann den Link zum her­un­ter­la­den per Mail zu.

Permalink

Der WDR zu Gast in Bergisch Gladbach

Die Galerie enthält 32 Bilder

Ich hab heu­te mor­gen erst mit­be­kom­men das in Ber­gisch Glad­bach der WDR zu Besuch war. Eigent­lich hat­te ich seit Mit­tag hef­ti­ge Migrä­ne und woll­te Nach­mit­tags eine ruhi­ge Kugel schie­ben — voll­ge­don­nert mit Kopf­schmerz­ta­blet­ten. Dann hab ich mich aber doch auf­ge­rafft, schließ­lich fand die Akti­on nur ein paar Schrit­te von mei­ner Woh­nung statt, und das Wet­ter war so schön. Im Ange­bot waren Kon­zer­te, Repor­ta­gen und ande­res Life­pro­gramm für Erwach­se­ne und Kin­der. Es gab Tech­nik zu bestau­nen und die ein oder ande­re „Pro­mi­nenz“ aus der Welt des WDR. Mit Kopf­schmer­zen war der Spaß aller­dings sehr begrenzt, ich nur bedingt auf­nah­me­fä­hig, und somit hab ich nicht alles mit bekom­men. Den­noch, hier sind ein paar Impres­sio­nen (click zum ver­grö­ßern):

Wie immer: Wer sein Bild hier nicht sehen will gibt kurz Bescheid, ich ent­fer­ne es dann. Wer sein Bild haben mag kon­tak­tiert mich auch, und ich schi­cke es dann per Mail zu — kost nix. :-)

Permalink

Das war ne tol­le Hoch­zeit! Genia­les Wet­ter, ne rekord­ver­däch­ti­ge Men­ge an gut gelaun­ten Gäs­ten, Musik und Gesang auf der Was­ser­burg Geretz­ho­ven. Lie­be Kers­tin, lie­ber Hen­rik, es hat mir Spaß gemacht bei euch zu sein und euch den gan­zen lan­gen Tag zu beglei­ten.
Kerstin & Henrik

Seite 3 von 4712345678910...2025303540...Letzte »