Permalink

Gedanken zum Leistungsschutzrecht

Mit dem Leistungsschutzrecht erscheint mir ein typisches Lobbyistengesetz auf dem Weg, das gut für die Verlage ist und schlecht für den Rest der Menscheit. Leider klappt es dieses mal wohl mit dem „heimlich im Hinterzimmer durchwinken“ nicht so recht. Ich denke die Verlage sollten sich mit kreativen kundenfreundlichen Angeboten dem Markt stellen, statt sich hinter Gesetzen zu verstecken! Andere Branchen haben das auch geschafft.

Es gibt genug technische Möglichkeiten für die Verlage ihren Content hinter einer Paywwall zu verstecken und für Suchmaschinen unsichtbar zu machen. Gefunden werden wollen die aber auch, also müssen sie Informationen für die Suchmaschinen bereitstellen damit sie auch gefunden werden. Das ist wie Werbung für die Verlage. Warum sollten Suchmaschinen – allen voran Google – dafür bezahlen? Google und die andere Suchmaschinen können auf die Inhalte der Verlage gut verzichten, denke ich. Können Verlage auf das immerhin kostenlose Angebot der Suchmaschinen verzichten? Ich denke nicht, und ich denke das wissen die Verlage auch ganz genau.

Weiterlesen →

Permalink

Schachtelträume

Die Galerie enthält 4 Bilder

Wie ist das mit den Träumen und Sehnsüchten? Jetzt leben, oder vertagen? Lieber erstmal sammeln, in Schachteln stecken, und fein säuberlich unterm Bett gestapelt? Vielleicht hole ich sie später mal irgendwann raus. Jetzt gibt es andere Sachen: Die Kinder, die Arbeit. Es gibt 1000 Gründe meine Träume gerade jetzt nicht zu leben. Du nennst das Ausreden? Ich nenne es Verantwortung!

So ein Traum der ist ja ausserdem schön, solange er ein Traum bleibt. In Wirklichkeit bringen realisierte Träume immer Veränderungen mit sich… können ja auch unbequem sein, anstrengend oder schmerzhaft. Das birgt die Gefahr der Entzauberung. Vielleicht ist es ja besser so wie es jetzt ist, und nachher komme ich nicht mehr zurück in mein altes bequemes Leben. Dann lieber hier verharren und ab und zu davon träumen.
Alle Bilder anschauen →

Permalink

Pure Melek

Die Galerie enthält 8 Bilder

Kalt war es, aber lustig. :-)

Permalink

Portraitfotos: Lisa

Die Galerie enthält 6 Bilder

Für dieses Jahr habe ich mir ja vorgenommen konzeptioneller zu fotografieren. Bisher hat das aber nur zu vielen Ideen und Konzepten in der Schublade geführt. Der Weg bis zur Umsetzung von konkreten Bildideen ist komplexer als einfach vor die Türe zu gehen und Fotos zu machen. Jetzt muss ich das passende Model suchen, die passende Location… einen Fundus für die benötigten Objekte anlegen, und so weiter. Bei den letzten Portrait Fotoserien im vergangenen Jahr habe ich auch schon versucht kleine vorbereitete Geschichten zu erzählen aber ich habe schnell gemerkt das ich immer wieder davon weg gedriftet bin, hin zum Improvisieren und meiner Intuition. Ich denke es ist nicht schlecht alles miteinander zu verbinden. Aber das wird dieses Jahr eine echte Aufgabe für mich.

Letzte Woche haben Lisa und ich zusammen fotografiert, und dafür hatte ich kein Konzept. Es war eher eine spontan entstandene Sache. Die vorgesehene Location hatte sich in den letzten Tagen auch noch total verändert, aber es ist ja so das an an jedem Ort und in jeder Situation Fotos entstehen können, und so haben wir mit dem improvisiert was wir vorgefunden haben. :-) Da war ich also wieder in meinem alten geliebten Schema.

Mit diesem Artikel versuche ich ausserdem erstmalig die Medienverwaltung und die Galeriefunktion von WordPress zu nutzen statt des separates Galerie Plugins. Wenn sich diese Vorgehensweise bewährt werde ich wohl das gesamte Blog darauf umstellen.

Permalink

Diese kleine Serie ist heute spontan auf dem Weg durch den Wald entstanden. Ich habe dieses Jahr erst ein einziges Foto gemacht, über das ich später noch berichten werde. Das ist definitiv zu wenig, immerhin ist heute schon der 13. Januar. Und so bin ich heute einfach mal spazieren gegangen um den Kopf frei zu bekommen, und was ist dazu besser geeignet als ein Spaziergang bei eisiger Kälte ohne Plan. Eigentlich wollte ich nicht fotografieren. Aber dann sind mir doch einige schönen Bäume aufgefallen, und ich musste einfach ein paar Fotos davon machen.

Darkman

Landschaftsfotografie ist aber nicht so mein Ding, und so dauerte es nicht lange bis ich dem Darkman begegnet bin, einem ziemlich schattigen Typen. Das erste Foto trägt den Titel „Say hello to the Darkman“…

Weiterlesen →