Permalink

Portraitplastik reloaded

In den letz­ten Wochen habe ich wie­der an einer Por­traitplas­tik gear­bei­tet. Ich woll­te mal schau­en ob ich das The­ma wei­ter­ent­wi­ckeln kann, und tat­säch­lich, es hat sich etwas ver­än­dert obwohl ich mich zwi­schen­zeit­lich nicht mehr mit dem The­ma beschäf­tigt habe. Wie­der … Wei­ter­le­sen

Permalink

Ausstellung Fotografie trifft auf Skulptur — Finissage

Mor­gen geht unse­re Aus­stel­lung ‘Foto­gra­fie trifft auf Skulp­tur’ zu Ende, und wir — Hel­mut Brands und Cars­ten Nich­te (me) — möch­ten uns ger­ne bei allen Betei­lig­ten Hel­fern und Besu­chern mal aus­drück­lich bedan­ken. War sehr schön mit euch, aber auch irgend­wie … Wei­ter­le­sen

Permalink

Fotografie trifft auf Skulptur“ — (m)eine Ausstellung

Ich freu mich so! Am kom­men­den Sonn­tag, den 16. Sep­tem­ber um 11 Uhr geht es los, und die nächs­te Aus­stel­lung eröff­net. „Unter dem Titel Foto­gra­fie trifft auf Skulp­tur gibt es eine span­nungs­rei­che Aus­stel­lung mit Wer­ken der bei­den Ber­gisch Glad­ba­cher Künst­ler … Wei­ter­le­sen

Permalink

In Köln gibt es ein ver­wun­sche­nes Para­dies, in dem sich Künst­ler in einer Ate­lier­ge­mein­schaft hei­misch ein­ge­rich­tet haben. Auf dem öffent­li­chen Gelän­de der ehe­ma­li­gen Des­in­fek­ti­ons­an­stalt am Eifel­wall befin­det sich — etwas ver­steckt auf dem Hin­ter­hof — ein Idyll mit ver­wach­se­nen Gär­ten, roh aber lie­be­voll gezim­mer­ten Hüt­ten und einem alten Kir­mes­wohn­wa­gen. Hier fin­den in regel­mä­ßi­gen Abstän­den kul­tu­rel­le Ver­an­stal­tun­gen statt, eini­ge davon in klei­nem Rah­men. Der Anlass mei­nes heu­ti­gen, erst­ma­li­gen Besu­ches war die Erzäh­le­rin Kat­h­in­ka Marcks, deren hin­ter­sin­nig wit­zi­gen Erzäh­lun­gen von der Insel Réuni­on wir heu­te lau­schen durf­ten.


Wei­ter­le­sen →

Permalink

Momen­tan habe ich das Ver­gnü­gen für den Ber­gisch Glad­ba­cher Künst­ler Hel­mut Brands eine Bro­schü­re, bzw. ein klei­nes Werk­ver­zeich­nis zu erstel­len. Dazu set­zen wir sei­ne aktu­el­len Wer­ke, sowie eini­ge sei­ner älte­ren Kunst­wer­ke — dar­un­ter auch Gebrauchs­ge­gen­stän­de, Instal­la­tio­nen, diver­se Stre­etart und Pik­to­gram­me — foto­gra­fisch in Sze­ne. Ange­rei­chert wird das Gan­ze mit eini­gen Fotos aus sei­nem Archiv und Tex­ten, um sei­nen Wer­de­gang zu skiz­zie­ren. Neben­bei ver­su­che ich ihn ein wenig bei sei­ner Arbeit zu por­trai­tie­ren. Hel­mut Brands lässt sich nicht in ein Sche­ma pres­sen. Er ist vie­les: Stre­e­tar­tist, Kunst­hand­wer­ker, „Schrott­ver­ed­ler“, ger­ne mal pro­vo­kant, manch­mal pla­ka­tiv, aber immer mit Hin­ter­sinn und für Über­ra­schun­gen gut. Ein paar sei­ner Arbei­ten könnt ihr hier sehen:

Wei­ter­le­sen →

Seite 1 von 3123